D-Juniorinnen: Wiedergutmachung

Geschrieben von Jona Stieler.

An den letzten beiden Wochenenden hatten wir jeweils ein Turnier. Einmal in Neulußheim und einmal in Hambrücken.

In Neulußheim, dem Rückturnier der Hallenrunde, hatten wir einiges wieder gutzumachen. Wir starteten als letzter in der Tabelle in die letzten fünf Spiele. Nach einem Null zu Null begannen die Mädels mit einer neuen Taktik ins zweite Spiel, welche super aufging. Wir hatten in allen Spielen unseren Gegner unter Kontrolle, kamen aber nicht immer über ein Unentschieden hinaus. Uns fehlten am Ende nur zwei Punkt zum Weiterkommen. Trotz dieses Nichtweiterkommens waren die Trainer und die Mädels unglaublich stolz über diese Leistung.
Im Turnier spielten: Lilja, Alicia, Sophie, Leonie, Elena, Fiona und Josi

 

In Hambrücken warteten drei neue Gegner auf uns. Im ersten Spiel kamen wir wieder nicht über ein Null zu Null Unentschieden hinaus, trotz zahlreicher Chancen. Das zweite Spiel war dafür umso spannender bis zehn Sekunden vor Schluss stand es noch Null zu Null. Die letzte Aktion: eine Ecke. Fiona schaltete schnell, schnappte sich den Ball, schaute sich um und fand unsere Debutantantin Mia. Ein flacher, fester Pass in die Mitte vor das Tor und ZACK! Mia mit ihrem ersten Tor für den ASV. das Spiel endete 1:0. Im dritten und letzten Spiel ging es nun um den Turniersieg. Da es auch nach sieben Minuten Spielzeit noch 0:0 stand, ging es ins Elfmeterschießen, in welchem wir den Kickers aus Pforzheim unterlagen. Die Mädels kämpften super und können stolz auf sich sein!
Für den ASV spielten: Emilia, Josi, Mia, Leonie, Fiona, Alicia und Lilja