D-Juniorinnen: Gut gekämpft!

Geschrieben von Jona Stieler.

Am vergangen Samstag den 30.11. hatten wir unseren ersten Hallspieltag in Waghäusel. Mit neun Spielerinnen (davon zwei E-Mädels) hatten wir ein gutes Aufgebot dabei. Die Mädels waren motiviert, obwohl wir bisher nur einmal in der Halle trainieren konnten.

Im ersten Spiel gegen Mingolsheim wurde die Ungewohntheit auch deutlich, wir fingen uns in der dritten Minute das 0:1. Nach diesem Schock kamen die Mädels aber immer besser ins Spiel, schafften es jedoch nicht den Ausgleich zu erzielen.

Spiel zwei wurde von unserer Seite defensiver angegangen. Dies machte sich auch so bemerkbar, dass unsere Torhüterin für dieses Spiel, Lilja, nur einen Ball entschärfen musste. Nach vorne sah es leider dafür umso mauer aus und wir könnten bis zum Schlusspfiff ebenfalls kein Tor erzielen.

Die Mädels waren nun jedoch umso heißer, jetzt die ersten drei Punkte zu holen. Dementsprechend begann unser drittes Spiel mit viel Motivation, unsere Mädels brachten ein schnelles und schön anzusehenes Passspiel aufs Parkett. Nach vier Minuten bekamen wir einen Einkick (in der Halle wird eingeschossen statt eingeworfen) links in der gegenerischen Hälfte zugesprochen. Lilja, die im Tor von Anni ersetzt wurde, schnappte sich den Ball und sah Fiona im Rückraum freistehen. Ein Pass, ein Schuss, WUMMS! Fiona versenkte den Ball aus gut 20 Metern unten links im Eck. Was ein Tor.
Wir bemühten uns das Spiel gegen die immer stärker werdenden Durlacherinnen zu halten. Jedoch kämpften diese immer weiter und ihnen gelang schlißlich der Ausgleich in der siebten Minute. In den letzten Zehn Sekunden wurde es dann richtig bitter: durch einen Fehlpass vor dem Tor konnte Durlach-Aue das Spiel für sich entscheiden. Die eigentlich verdienten Punkte gingen also verloren.

Gegen Neulußheim verteidigten wir wieder gut, jedoch konnten wir auch durch gute Chancen wieder eine 0:1 Niederlage nicht abwenden.

Im letzten Spiel gegen PSK gingen wir wieder 1:0 in Führung. Elena fasste sich nach einem super Solo durch die gegnerische Hälfte ein Herz und knallte den Ball ins Netz, wieder ein super Tor! Wir versuchten alles um das Spiel zu gewinnen, nur leider war das Glück an diesem Tag nicht auf unserer Seite. Wir verloren 1:3.

Trotz einer schwachen Ausbäute, spielte die Mannschaft ziemlich ordentlich. In der Rückrunde werden wir wieder dabei sein und wieder Punkt holen!
Nur der ASV!

Für uns im Einsatz waren Lilja, Klara, Alicia, Emilia, Annelaine, Elena, Fiona, Josi und Katharina.