C-Juniorinnen - 12:0 gegen Blankenloch

Am 27. März 2015 um 18:00 Uhr trafen unsere Mädchen vom ASV, bei kaltem aber trockenem und sonnigem Wetter auf den SV Blankenloch. Der Heimvorteil wie auch Anstoß lagen beim ASV.

Unsere Spielerinnen wirkten zu Beginn ein wenig unkonzentriert und schienen überrascht, dass sich der vermeintlich schwache Gegner wehrt. Dementsprechend waren die ersten Minuten konfus und der Ball wurde über beide Platzhälften unübersichtlich gespielt. Hierbei wurden Chancen vertan und durch Fehlpässe und Missverständnisse musste Torfrau Melanie oftmals aus dem Tor, um die Situation zu klären. Nach schöner Vorlage auf Pauline konnte diese in der 3. Minute das 1:0 erzielen. In der 5. Spielminute hatte sich Larissa eine Torchance erspielt, scheiterte jedoch am Torpfosten. Im darauffolgendem Konter schaffte es der SV Blankenloch vor unser Tor zu kommen, konnte diese Aktion aber nicht erfolgreich abschließen. Hier zeigte sich auch die Gefahr des Gegners, der nach 10 min erneut, nach einer von uns nichtverwandelten Ecke, einen direkten Konter bis zu unserem Tor schaffte. Auch hier konnte der SV Blankenloch die Chance nicht verwerten. Nach diesen ersten 10 Minuten konzentrierte sich das Spiel auf die gegnerische Hälfte und der SV Blankenloch schaffte es nur noch selten über die Mittellinie zu kommen.
111
Sehr schöne Spielzüge unserer Mannschaft folgten, die durch Ausnutzung des Raumes und gezielte Pässe den Gegner ausspielten und kontrollierten. Bereits in der 17. Minute konnte Maja so durch schönes Passspiel mit Pauline den Ball in den generischen Strafraum bringen. Der erste Schuss der Aktion wurde durch den gegnerischen Torwart abgewehrt, aber Larissa stand bereit und konnte durch einen direkten Schuss das 2:0 erzielen. Der ASV wurde immer stärker und setzte den SV Blankenloch unter Druck. In der 18. Minute spielte Larissa auf Johanna und es fiel fast ein Tor,  19. Minute Johanna auf Larissa, diese weiter zu Pauline, wieder fast ein Tor. In der 21 Minute Ecke Anika auf Larissa, die gekonnt zum 3:0 ausbaute. In dieser Spielphase war Blankenloch kaum noch in der Lage aus seiner Hälfte rauszuspielen, was auch an Anika lag, die vorausschauend die Defensive steuerte und dabei eine tolle Leistung zeigte. Diese konnte dann auch in der 34. Minute einen hoch gespielten Ball zum 4:0 ins Tor köpfen und mit diesem Spielstand ging es in die Pause.
222
So stark wie die erste Halbzeit aufgehört hatte, fing die zweite Halbzeit an. Unmittelbar nach dem Anstoß erspielte sich Larissa den Ball zum 5:0, eine Minute später Pauline 6:0. In der 51. Minute konnte Johanna nach Vorlage von Pauline auf 7:0 erhöhen. Der SV Blankenloch hatte keinerlei Chancen mehr, jeder Ausbruch wurde verhindert. Der ASV schoss munter auf das gegnerische Tor. 55. Minute, außerhalb des Strafraumes und vollkommen freistehend konnte Pauline halbhoch schießend, den Ball zum 8:0 ins Tor dreschen. 3 Minuten später 9:0 durch Larissa. Nun endlich bäumte sich Blankenloch noch einmal auf und versuchte wenigstens ein Ehretor zu machen, scheiterte aber in der 61. Minute an der eher gelangweilten Torfrau Melanie, die sich endlich einmal wieder beweisen konnte, sowie in der 65. Minute an Maja, die den Ball vor der eigenen Torlinie rettete. Innerhalb von kürzester Zeit hatten hier die Mädchen vom SV Blankenloch mehrere sehr gute Chancen, die aber alle nicht verwandelt werden konnten.
333
Das wollten die Spielerinnen vom ASV so nicht stehen lassen und gaben noch mal Tempo. Nach schön gespielter Vorlage von Johanna auf Franzi stand es 10:0, 77. Minute Katharina 11:0, 78. Minute Pauline 12:0. An diesem Endstand konnte auch der durch ein Handspiel ausgelöste Gegenkonter nichts mehr ändern. Insgesamt ein sehr torreiches Spiel bei dem die Spielerinnen vom ASV im Verlauf des Spieles sehr schöne Spielzüge und fußballerisches Können zeigen und begeistern konnten.