C-Mädels 7:3 (6:2) Heimspielsieg gegen den FC Neibsheim

Mit einem auch in dieser Höhe verdienten Heimspielsieg gegen den FC Neibsheim revanchierten sich die Mädels für die letzten beiden unglücklichen Spielen. Bereits in der ersten Minute erzielte Melis mit einem direkt verwandelten Eckball das 1:0. Doch kurze Zeit später erhielten wir durch schlechtes Defensivverhalten das 1:1. Dies beantworteten wir aber flugs im Gegenzug mit dem 2:1, wiederum durch Melis. Neibsheim gab aber nicht auf und konnte wiederum ausgleichen. Eine fast identische Produktion vom 1:1. Heute hatten zu Beginn unsere zwei, drei Mädels in der Abwehr große Probleme mit ihrem Stellungsspiel. Jedenfalls vor der Pause zeigte unsere Offensive, dass auch sie Tore schießen kann. Pia, Lea, Noa und Terese erhöhten auf 6:2 , sodass wir beruhigt in die Pause gehen konnten. In der zweiten Halbzeit kam der FC Neibsheim nur noch zu seinem dritten Anschlußtreffer und war dann eigentlich nur mit Abwehrarbeiten beschäftigt. Da ich einiges ausprobierte, war der Schwung natürlich dahin und wir kamen "nur" noch zu einem einzigen Tor von Lea zum Endstand von 7:3. Auch wenn es ein gefühltes 15:3 war. Die Mädels haben jedenfalls alle gut mit gemacht und sind auf die Experimente eingegangen. Besonders möchte ich mich bei den Eltern für die Bewirtschaftung, Platzvorbereitung und Wäschewaschen schon mal im Voraus bedanken. Nichtzuvergessen auch die Schiedsrichtereinsätze, heute mit einem sehr gut leitenden Pepe! Verbandsrundenabschluß haben wir am nächsten Samstag beim FC Jöhlingen. Hier haben Kim, Lea, Terese, Anna und Charlotte ihr letztes C-Mädelsverbandsrundenspiel, bevor sie zu den B-Juniorinnen ab Herbst wechseln dürfen. Lasst uns hier ihnen einen schönen C-Mädelsabschluss gestalten.
Euer
Sandro