C-Mädels: Unglückliche Niederlage beim Tabellenführer FC Weiher 2:4 (1:1)

Drei Standardsituationen, davon zwei Neunmeter und ein direkter Freistoß besiegelte uns die Niederlage beim Tabellenführer aus Weiher. Nach ca. zwanzig Minuten gingen wir verdient durch Lea in Führung. Bis kurz vor der Halbzeit war es ein gutes C-Juniorinnenspiel auf Augenhöhe. Wir hatten noch weitere Chancen durch Pia, Vanessa, Kim und Lea als ein missglückter Abstoß zu einer kniffligen Zweikampfsituation in unserem Strafraum zum ersten Neunmeter führte und den Ausgleich brachte. Nach der Halbzeit fanden wir erst nach fünf Minuten wieder unser Angriffsspiel, mussten aber verletzungsbedingt unsere gute Außenspielerin Vanessa ersetzen, welches wir bis zum Schluß nicht kompensieren konnten. Daher kamen die Weiherer Mädels immer öfter über die Außenbahn durch und konnten das 2:1 erzielen. Kurz danach gab es einen Freistoß aus ca. zwölf Meter, welcher sehr wuchtig für die gut aufgelegte Xenia nicht zu halten war. Wiederum durch einen verwandelten Neunmeter lagen wir kurzzeitig gar mit 1:4 hinten. Durch eine Energieleistung in den letzten zehn Minuten konnten wir noch auf 4:2 durch Charlotte verkürzen und waren dem 4:3 näher, als Weiher dem 5:2. Doch es war wie verhext, es gelang uns leider kein Treffer mehr, außer zweimal Pfosten oder knapp vorbei. Nichtsdestotrotz haben die Mädels ihr bestes Spiel gegen einen Gegner auf Augenhöhe gezeigt, welches uns für die Zukunft nur Gutes hoffen läßt. Diese junge Mannschaft wächst immer weiter zusammen, was mich sehr glücklich macht. Unser Ziel ist es unter den ersten Vier in der Tabelle zu sein. Aufgrund der Niederlagen in den ersten zwei Spielen, als noch nicht alle Spielerinnen dabei sein konnten, ist rechnerisch momentan leider nicht mehr drin. Ciao Euer Sandro