B1 - Auswärtssieg zum Saisonstart

VfL Sindelfingen II - ASV Hagsfeld 1:2 (0:2)

Groß, sehr groß waren die Fragezeichen bei den Spielerinnen und auch beim Trainerteam vor dem ersten Saisonspiel der neuen Oberligarunde. Wo steht das Team? Wie gut harmonieren die vielen neuen Spielerinnen schon? Das runderneuerte B1-Team musste nach der vielwöchigen Vorbereitung zum Auftakt nach Sindelfingen. In der ersten Halbzeit spielte die junge Truppe gut mit, allerdings war schon klar zu sehen, dass im Spiel miteinander noch deutlich Luft nach oben ist. Viele Querschläger, einige Fehlpässe und Missverständnisse. Aber es gab auch viele positive Dinge zu sehen, sowohl spielerisch als auch beim Einsatz. Man hatte immer den Eindruck, das Team um Miriam Schönbein ist für einen Treffer gut. Und: durch Tore von Anikka und Flo (!) ging es mit einer 2:0 Fühung in die Pause.

Nach der Halbzeit kam Sindelfingen besser aus der Kabine. Durch viel Herumgestochere und hastige Abspiele kamen die ASV-Mädchen einfach nicht mehr ins Spiel. Sindelfingen drückte und bekam nach einer unglücklichen Aktion von JoJo einen berechtigten Handelfmeter - 1:2. Nun wurde es hektischer. Außerdem setze strömender Regen ein. Von einem FußballSPIEL war da nur noch wenig zu erkennen, aber die ASV-Mädels kämpften um jeden Meter und um jeden Ball - und hatten auch das notwendige quentchen Glück. Die Erleichterung als der Schiedsrichter zum Schlusspfiff ansetzte war groß, bei den Spielerinnen und natürlich auch bei den zahlreich mitgereisten Eltern. Die ersten 3 ganz wichtigen Punkte sind auf dem ASV-Konto ! Klasse !