E1-Jugend 3.Spieltag der Rückrunde

Geschrieben von Sebastian Tesch - Bilder by Dirk Hans.

3. Spieltag
ASV - KSC
 
Ich könnte mir vorstellen, dass der ein oder andere am Freitag auf Samstag Mühe hatte einzuschlafen - und damit meine ich nicht nur die Kinder :-)
Schon in der Woche zuvor war viel über das Spiel der Spiele für unsere E-Kids gesprochen worden. Dabei ist und bleibt es doch ein Spiel wie jedes andere, oder? Aber etwas besonderes ist es natürlich schon und das darf es ja auch sein.
Auch dieses Spiel ging bei 0:0 los und um weitere Fussballphilosophische Weisheiten zu verwenden: auch heute war der Ball rund, der nächste Gegner ist immer der schwerste usw. usw. - kurz gesagt, auch dieses Spiel musste erst gespielt werden.
Diese Tatsache zeigten große Teile der ersten Halbzeit eindrucksvoll. In den ersten knapp 10 Minuten gab es schon beinahe ein Überangebot an Möglichkeiten für den ASV in Führung zu gehen. In der 9. Minute war es dann soweit. Das 1:0 für den ASV durch energisches Nachsetzen und dem festen Willen hier heute in Führung zugehen. Klasse.
Mitte der ersten Halbzeit wurde der KSC dann stärker und riss das Spiel mehr und mehr an sich. Mit einem Doppelschlag in der 15. und 17. Minuten gingen die Gäste durch zwei sehr schöne Treffer in Führung.
Noch ehe in der 22. Minute der hart erkämpfte Ausgleich fiel, verhinderte die Latte kurz zuvor nach einem 15-m-Fernschuss den Gleichstand.
Diesmal war der KSC gewarnt, setzte gleich zum Gegenstoß an und sollte damit auch Erfolg haben.
So ging der KSC mit einer knappen Führung in die Halbzeit.
Felix, Marvin, Joshua, Lauren, Maxim, Elsa, Friedrich, Jannis, Julian, Marino, Janne, Thaddäus, Eren und Bente haben alles gegeben, auch wenn es zunehmend schwieriger wurde den Gegner zu stören und in die Zweikämpfe zu kommen.
Der zweite Durchgang begann mit einem Torwartwechsel. Jannis hatte Felix abgelöst. Der KSC spielte seine Klasse in den zweiten 25. Minuten gut aus und erzielte noch die Treffer 2:4 und zum 2:5-Endstand.
Das ein oder andere mal zeigte sich auch unsere Mannschaft nochmals vor dem gegnerischen Tor. Für einen 3. Torjubel reichte es dann aber leider nicht mehr.
Am nächsten Wochenende geht´s nach Friedrichstal und auch da heißt es wieder: das Spiel geht bei 0:0 los...
 
 

 

IMG 2724 CopyIMG 2727 CopyIMG 2736 CopyIMG 2750 CopyIMG 2762 CopyIMG 2774 CopyIMG 2784 CopyIMG 2793 CopyIMG 2853 CopyIMG 2893 CopyIMG 2920 CopyIMG 2923 CopyIMG 2930 CopyIMG 2932 CopyIMG 2952 Copy

E1-Jugend 2.Spieltag der Rückrunde

Geschrieben von Maik Saatzer.

Nachdem letzte Woche die E1- Junioren Spielfrei hatten.Konnte die Rückrunde heute am 2.Spieltag für unsere Kicker losgehen.

Zum ersten Auswärtsspiel mussten wir zum SC Wettersbach.Bei stürmischer und regnerischen Witterung wurde das Spiel pünktlich um 12 Uhr angepfiffen.

Nach 25 Minuten stand es 0:3 für die ASVler und konnten erst mal triefendnass in die Kabine zur Halbzeitbesprechung.

In der 2.Halbzeit wurde der SCW mutiger mit mehr Drang zum ASV Tor,aber unsere Abwehr konnte die Angriffe immer wieder vorzeitig beenden.

Am Ende setzten sich unsere ASVler mit 1:7 durch und konnten die ersten 3 Punkte sichern.

Torschützen : Marvin ( 11`,22`,28`,47`) Lauren (24`,46`) Friedrich ( 34`)

Dabei waren Jannis,Marvin,Joshua,Lauren,Elsa,Friedrich,Julian,Marino,Thaddäus und Bente

Nächste Woche freuen wir uns sehr den KSC bei uns an der Tagweide als Gast zu haben und hoffen das wir ein tolles Spiel beider Mannschaften zu sehen bekommen.

E1-Jugend 1.Hallenspieltag

Geschrieben von Dirk Hans - Bilder by Marc Pion.

Hallenspieltag Stutensee am 03. Dezember 2016
Mit von der Partie waren neben dem Gastgeber Stutensee, der ASV, Durlach, Büchig, Grötzingen, Weingarten und Graben Neudorf. Gespielt wurden 10 Minuten pro Spiel. Danke an den Gastgeber für die tolle Organisation und die richtig gute Bewirtung.
Die Mannschaft des ASV war krankheitsbedingt stark geschwächt und entsprechend schwach vertreten.
Im ersten Spiel traf der ASV auf Durlach. Die Hagsfelder hatten Anstoß mit Lauren im Sturm, Janne dahinter und der dreier Verteidigung mit Joshua, Bente und Marvin, auch gesundheitlich stark angegriffen. Als Keeper war Thaddäus eingesetzt. In dem sehr laufstarken Spiel trafen zwei ebenbürtige Mannschaften aufeinander. Der ASV übte von Beginn an Druck aus und spielte Durlach in der eigenen Hälfte fest. Bereits nach einer Minute war es an Marvin, fast die Führung zu erzielen. Er scheiterte leider am gegnerischen Torwart. Der ASV bot ein schönes Passspiel und konnte sich so von Joshua kommend quer über das Feld zu Lauren der weiter zu Friedrich super Chancen erspielen. Letztendlich war es Marvin, der nach knapp 6 Minuten die Vorlage von Lauren, die 1:0 Führung, mit einem kräftigen Schuss ins linke Eck, erzielte. Durlach hielt aber dagegen. In der 7 Minute rettete Joshua durch seinen beherzten Einsatz den Ball vor dem eigenen Tor, nachdem Thaddäus raus musste um den ersten Torschuss abzuwehren. Ein Gegenkonter durch Friedrich und Marvin blieb leider erfolglos. In den letzten Minuten bekam Durlach einen Eckstoß und abgelenkt durch den fliegenden Schuh des Schützen, konnte Durlach die Situation nutzen und zum 1:1 Endstand unhaltbar ausgleichen. Die letzte Aktion, eine Ecke für Hagsfeld konnte leider nicht mehr ausgeführt werden, da der Schiri abpfiff.  Hier fehlte dem ASV nur das bisschen Glück, seine vielen Chancen umzusetzen.
Im zweiten Spiel traf der ASV auf Büchig. Friedrich und Marvin im Sturm, gefolgt von Bente, Janne und Joshua. Der ASV spielte auch hier auf und erspielte sich deutlich mehr Chancen. Die Hagsfelder spielten schön und mit Übersicht. In der fünften Minute war es Lauren, der nach Passspiel von Friedrich auf Marvin, das 1:0 erzielte. Im der eigenen Hälfte waren es Thaddäus und Joshua der die Gegenkonter gekonnt abwehrten. Friedrich konnte nach weit gespielter Vorlage von Joshua auf Lauren, der weiter quer zum Tor auf Friedrich spielen. Der verwandelte sicher zum 2:0 Endstand. Der ASV war die klar stärkere Mannschaft und konnte das auch deutlich darstellen.
Im dritten Spiel trafen die Spieler von Hagsfeld auf Grötzingen. Im Sturm Marvin und Lauren, gefolgt von Marino, Joshua und Bente. Der ASV war zu Beginn die deutlich präsentere Mannschaft mit mehr Chancen vor dem gegnerischen Tor. Grötzingen wollte es aber wissen und setzte den ASV immer stärker unter Druck. Keeper Thaddäus wurde gefordert wie in keinem Spiel.  Er zeigte eine Parade nach der anderen, während Lauren und Marvin Gegendruck aufbauen. Unglücklich bekam der ASV nach der Abwehr des ersten Torschusses dann doch noch ein unhaltbares Tor eingeschenkt. Das Spiel ging 1:0 verloren, obwohl die Hagsfelder noch einmal versuchten alles zu geben. Einfach unglücklich gelaufen.
Im vierten Spiel traten wir gegen den Gastgeber Stutensee an. Sturm wie gehabt, gefolgt von Marino Bente und Joshua. Der Anstoß war an Stutensee, wurde aber von den Spielern des ASV erspielt und  in einen Angriff umgewandelt. Stutensee wollte sich das aber nicht bieten lassen und stürmte nach vorne, schaffte es die Abwehr von Hagsfeld auszuspielen und den 1:0 Führungstreffer zu erzielen. Das wollte aber der ASV auch nicht auf sich sitzen lassen und versuchte das Spiel zu wenden. Joshua spielte den Ball weit nach vorne am Rand entlang zu Lauren, der quer auf Marvin und sofortiger Ausgleich 1:1. Drei Minuten später identische Situation. Wieder war der Impulsgeber Joshua, der diesmal auf Marvin schoss, der das Tor passend zu Lauren, der sicher zum 2:1 Führungstreffer traf. Nun war es Stutensee, die stürmten und  sich zum Ausgleichstreffer 2:2 durchsetzen konnten. Das Spiel wurde in der Endphase noch sehr hektisch. Beide Mannschaften wollten den Sieg erringen und beide Mannschaften waren sehr torgefährlich. Leider wurde ein Foul an Lauren nicht gegeben und dem ASV fehlte es wieder an einem Quäntchen Glück, den Sieg nach Hause zu bringen. Keeper Thaddäus hielt richtig gut. Gerade der letzte Schuss ging über ihn hinweg, aber er schaffte es noch den Ball zu erwischen und das Unentschieden zu wahren. Trotzdem der ASV die eindeutig stärkere und bessere Mannschaft war, hat sie sich von Stutensee unter Druck setzen lassen und konnte ihre Stärke nicht ausspielen. Insofern war es ein gerechtes 2:2.
Das fünfte Spiel gegen Weingarten startete in gewohnter Aufstellung. Es war ein sehr energisches und laufstarkes Spiel. Der ASV stand zu Beginn unter sehr starkem Druck, da die Spieler aus Weingarten ganz massiv nach vorne pressten. Dementsprechend sah es schon lässig aus, als Marvin nach Vorlage von Lauren, unbehelligt mittig auf das Tor zu schlenderte und den Ball zum 1:0, am verdutzten Torwart vorbei, ins Tor drosch. Herrlich anzusehen. Weingarten ließ sich dadurch aber nicht beeindrucken und spielte mit hohem Pressing weiter. Thaddäus konnte, nachdem die Abwehr ausgespielt war, seine Kasten im Kampf gegen den gegnerischen Stürmer, sauber halten. Das sollte aber nicht die letzte Aktion sein, in der er gefordert war. Nicht nur der Gegner, sondern unglücklich auch der eigene Mitspieler forderten ihn, durch ein fast Eigentor, heraus. Nach anschließendem Foul an Marvin wurde es hektisch und absolut unübersichtlich. Der ohnehin schwache Schiri verlor zum Ende absolut die Übersicht und dadurch konnte der ASV keine Aktion mehr umsetzen. Der Sieg war redlich verdient und alle in der Mannschaft hatten gezeigt wie gut sie zusammen spielen konnten.
 Im letzten Spiel traf Hagsfeld auf Graben Neudorf. Der Anstoß lag beim ASV. Im Sturm Friedrich und Marvin, Lauren dahinter und in der Abwehr sehr bewährt Joshua und Janne. Friedrich konnte sich bereits nach einer Minute die erste Torchance über rechts erspielen. Leider blieb er an der gegnerischen Abwehr hängen. So war es wieder Joshua, der aus der eigenen Hälfte den Ball zu Friedrich passte. Der spielte nach kurzem Dribbling, über die linke Seite kommend im langen Pass auf Marvin. Der ließ es sich natürlich nicht nehmen den Ball ins rechte Toreck zu versenken. Ein sensationelles Zusammenspiel. Bereits kurze Zeit später bekommt Lauren den Fehlpass des gegnerischen Keepers ab, spielt zu Marvin und der lässt den Ball, durch die Hände des Torwartes, zum 2:0 ins Tor krachen. Der ASV hielt sich nun fast nur noch vor dem Tor von Graben auf. Zwei Versuche der Neudorfer wurden von Thaddäus vereitelt. Der, wie die gesamte Abwehr, eine wirklich richtig überzeugende Leistung zeigte.  Graben war zuletzt chancenlos, was Lauren dadurch bewies, dass er mit einer Leichtigkeit den Ball, mit dem Haken spielend, über den Kopf des Keepers zum 3:0 Endstand ins Tor beförderte.
Es war ein sehr schöner Fußballtag mit Höhen und Tiefen, mit Kampf und Wut. An manchen Tagen fehlt einfach ein klein wenig Glück um wirklich perfekt zu sein. Aber die Spieler des ASV haben mal wieder bewiesen, dass sie eine großartige Leistung abrufen können, einen super Zusammenhalt haben und sich dabei von kleineren Schicksalsschlägen nicht abschrecken lassen.  Weiter so!

 

IMG 8159 CopyIMG 8160 CopyIMG 8172 CopyIMG 8191 CopyIMG 8211 CopyIMG 8221 CopyIMG 8222 CopyIMG 8226 CopyIMG 8237 CopyIMG 8256 CopyIMG 8260 CopyIMG 8288 CopyIMG 8311 CopyIMG 8319 CopyIMG 8348 CopyIMG 8496 CopyIMG 8519 CopyIMG 8550 CopyIMG 8577 CopyIMG 8604 CopyIMG 8611 CopyIMG 8639 CopyIMG 8649 CopyIMG 8657 CopyIMG 8669 CopyIMG 8834 CopyIMG 8865 CopyIMG 8926 CopyIMG 8954 CopyIMG 8957 CopyIMG 8959 CopyIMG 8963 CopyIMG 8981 CopyIMG 9004 CopyIMG 9018 Copy

Reviw on bokmaker Number 1 in uk William Hill Bonus by w.artbetting.net
Free Themes & Templates
http://artbetting.net/