Herren1 - Heimniederlage gegen Mühlburg

Geschrieben von Daniel Deibat.

Unglaublich aber wahr. Jede Woche dieselbe Geschichte. Die Gastgeber aus Hagsfeld spielen gut mit, bestimmen teilweise das Geschehen, verpassten es aber wie so oft, in Führung zu gehen.
Halbzeit eins war geprägt vom Kampf – vor allem im Mittelfeld. Chancen waren Mangelware. Beide Teams hatte eine, max. zwei Torannährungen, die aber beide Keeper nicht in Schwierigkeiten brachten. Somit war das 0:0 zur der Pause das logische Ergebnis.
 
In Halbzeit zwei kam der ASV besser in die Partie und vermasselte es, wie so oft, vorne „das Runde in das Eckige“ zu befördern. Drei sehr gute Chancen innerhalb wenige Minuten, bei denen zwei in die Kategorie 100% eingestuft werden können, wurden vergeben. Und wie es nun mal im Fußball so ist, kann sich das Feld schlagartig ändern. Plötzlich übernahm Mühlburg das Gesehen und konnte mit ihrer ersten Chance gleich das 1:0 markieren, bei dem der Ball etwas glücklich vom Pfostendirekt zum Stürmer abgelenkt wurde. Mal wieder heißt es einen Rückstand hinterherzurennen. Mutig aufspielende Hagsfelder versuchten alles, damit dieses Spiel nicht verloren geht. Allerdings erlosch die Hoffnung vermehrt, nachdem zehn Minuten später, nach einem kapitalen Fehler im Spielaufbau, dem Stürmer die Kugel direkt vor das Tor serviert wurde, 2:0 (75). Dem ASV kann man nichts abstreiten, denn selbst nach dem 2:0 gab es noch zahlreiche Chancen. Ein Joram Freistoß in der 90. Minute machte das Spiel nochmals spannend. Aber der Fußballgott ist aktuell kein Hagsfelder und so fanden in der Nachspielzeit zwei weiterer dicke Chancen den Weg nicht ins Tor.
Eine enttäuschende Niederlage, mit Hinsicht auf die Ergebnisse der Konkurrenz. In jedem Spiel konnte gut mitgespielt werden und jedes Spiel war auf Messers Schneide. So langsam darf aber die Tabelle nicht aus den Augen verloren werden, denn diese lügt nicht.
 

 

Reviw on bokmaker Number 1 in uk William Hill Bonus by w.artbetting.net
Free Themes & Templates
http://artbetting.net/