FV Grünwinkel – ASV Hagsfeld AH 2:2 (0:1)

FV Grünwinkel – ASV Hagsfeld 2:2  (0:1)
14.05.2011

Im 3. Spiel der Runde haben wir endlich etwas Zählbares geholt. War aber auch Zeit. Gegen einen durchschnittlichen Gegner waren wir insgesamt die etwas bessere Mannschaft und wären mit einem Sieg 2 Minuten vor Schluß fast belohnt worden. Ein aus unserer Sicht reguläres Kopfballtor von Bernd wurde wegen angeblicher Behinderung des Torhüters aber leider nicht anerkannt. Der wiederum verpennte einen Eckball und kam schlichtweg zu spät, aber der 5-Meterraum wird in Deutschland zu oft zum Heiligtum. Unsere kämpferische Einstellung stimmte, aber spielerisch hatten wir doch einige Defizite. Zu viele Abspielfehler im Mittelfeld brachten uns immer wieder aus dem Rhythmus.

Wir spielten in der 1. Halbzeit mit nur einem Stürmer (Georg), um hinten nichts zuzulassen. Die Abwehr um den sehr umsichtigen Bixen stand gut und Wolfgang hatte im Tor nur weinig auszubügeln. In der 2. Halbzeit kam mit Renk ein weiterer Stürmer, was sich dann auch durch eine längere Druckphase von uns auszahlte.

Mit einer 1:0 Führung durch Eugen ging es in die Pause. In der 2. Hälfte hatte dann Georg das 2:0 auf dem Fuß, aber leider brachte er das Leder nicht im Gehäuse des FVG unter. Und prompt wurden wir kurz danach durch den Ausgleich bestraft. Etwa ¼ Stunde vor Schluß konnte dann Renk mit einem „Emmerich“ Tor (ja der Wind…) unsere erneute Führung erzielen. Nun wachten die Grünwinkler auf und drängten uns in unsere Hälfte. Prompt erzielten sie dann etwa 7 Minuten vor Schluß das 2:2 mit dem 2. Schuß aufs Tor in der 2. Halbzeit. Das oben erwähnte Tor von Bernd hätte uns dann beinahe noch den Sieg beschert, aber der Schiri meinte es nicht gut mit uns, obwohl er ansonsten ordentlich pfiff. Die 3. Halbzeit gehörte dann eindeutig uns, unter dem Motto: „ich drink Uso – und was trinkst du so“?

13 Spieler wurden eingesetzt:

Eugen und Andrej Assmann, Bixen, Bernd Brohm, Tariel, Horschd, Wolfe, Oli Frey,

Thorsten H., Georg, Renk, Ottl

Euer Ottl

SC Bulach – ASV Hagsfeld AH 2:0 (0:0)

SC Bulach – ASV Hagsfeld  2:0  (0:0)
09.04.2011

Am Samstag, den 09.04.2011 fand unser erstes AH-Spiel in der neuen Saison statt. Ersatzgeschwächt mit nur 12 einsatzbereiten Spielern (Haggi und Jörg waren mit dem Status „Stand by“ auf der Bank) gingen wir das Spiel an. Unsere Aufstellung deutete darauf hin, dass wir mit Libero und davor positionierte Vierer-Kette Beton anrühren wollten. Und sieh an, dass gelang uns wirklich hervorragend! Der umsichtig agierende Alex Hofmann hielt als Libero alles zusammen und dirigierte die Abwehr lautstark. So kam der Gegner in der ersten Hälfte zu fast keiner Torchance, weil unsere „Defence“ alles abräumte. Und da Hinten alles klappte versuchten wir nach vorne Druck auszuüben. Gleich mehrere Chancen konnten wir allerdings nicht in Tore ummünzen. Spielerisch war unser Auftreten auf des Gegners Platz allen Ehren wert. So wechselten wir die Seiten und wollten mit gleichem Elan weitermachen. Aber ein frühes glückliches 1:0 warf uns kurz nach Anpfiff gleich zurück. Eine Gegenwehr war von nun an nicht mehr gegeben. Unser Torwart Wolfgang Pfannendörfer musste mehrmals alles einsetzen, um das Spielergebnis für uns noch positiv zu gestalten. Zudem verletzte sich Aldo Borie (zweite Mannschaft ASV) schwer am Kopf und konnte nicht mehr weiterspielen. Unser Mittelfeldspiel war somit auf null reduziert worden. Bei einigen Spielern war die Luft raus – wir hatten uns in der ersten Halbzeit wohl übernommen. Die Abwehr wurde nunmehr mehrmals überlaufen. So konnte der Gegner Angriff auf Angriff fahren. Außer einem weiteren Treffer gelang den Platzherren allerdings nicht mehr. Obwohl diese mehrfach freistehend vorbeischossen und sogar noch einen Elfmeter versiebten. Zum Schluss des Spiels konnten wir mit dem Ergebnis noch zufrieden sein – es war für uns einfach nicht mehr drin.

So endete unser erstes Match und an der Theke nach einigen kühlen Getränken waren wir uns sicher: „Den nächsten Gegner packen wir“

Für den ASV spielten:

Wolfgang Pfannendörfer, Alex Hofmann, Alex Bicking, Siggi Sollorz, Eugen Assmann, Bernd Brohm, Oli Gerhard, Ralph Tobehn, Lui Schumacher, Aldo Borie, Georg Savic, Haggi Hofmann, Jörg Ritter und Timo Kolmar

Bester Spieler:      Eugen Assmann

Vielen Dank an Aldo Borie der uns wegen der vielen Spieler-Absagen „zusagte“ und an Tim Kunzmann und Gerd Münch die den Fanblock bildeten!

Euer  Georg

Karlsruher SV - ASV Hagsfeld AH 5:3 (3:1)

Karlsruher SV - ASV Hagsfeld  5:3  (3:1)
09.10.2010

am Samstag verloren wir mit 3.5 (1:3) Toren gegen den KSV. Einen Bericht kann ich leider nicht geben, da ich nicht dabei war…wenn Du aber Noten willst, diesen Wunsch erfülle ich gerne…Günter Hordos verschoss einen Elfmeter…Dorffunk: die Defensive war immer einen Schritt zu langsam…

Euer Sandro