Frauen 1 - Saison Auftakt geglückt

Frauen 1 - VfB Obertürkheim  2:0  (2:0)

Im ersten Oberligaspiel der neuen Saison konnten die ASV Frauen ihren ersten Sieg einfahren.
Gegen den unbequem zu bespielenden Gast aus Stuttgart konnten die ASV Frauen bereits in Halbzeit 1 die Weichen auf Sieg stellen.

Badischer Pokalsieger 2014

Finale des Badischen Pokal

ASV Hagsfeld - Karlsruher SC 4:1 (1:0)

Die ASV Frauen haben es geschafft. Nach den Erfolgen 2006 und 2012 ist man auch bei der 3.Teilnahme am Finale wieder Badischer Pokalsieger!
Bei Temperaturen von über 30 Grad boten beide Mannschaften eine ansehnliche  Begegnung.
Beide Mannschaften begannen sehr nervös, allerdings kam der KSC besser ins Spiel.
Bereits nach 7.Minuten gab es 5 Ecken in Folge für den KSC.
Allerdings konnte die ASV Defensive um Torhüterin Michelle Brill diese Phase schadlos überstehen.
Hagsfeld agierte weiter nervös und leistete sich viele individuelle Abspielfehler.
Nach 15 Minuten nahm das Spiel immer mehr Fahrt auf und Hagsfeld erspielte sich die ersten Möglichkeiten.
Mit der ersten Ecke in der 18.Minute fiel das 1:0 für den Gastgeber.
Ramona Bohnet`s Eckball fand am langen Pfosten Nina Schmid, die per Kopf die Führung erzielen konnte.
Der KSC wirkte zu diesem Zeitpunkt gesHagsfeld sofort um und Julia Schwebler konnte im Strafraum nur durch ein Foul der Gästetorhüterin gestoppt werden.
Den fälligen Strafstoß verschoss allerdings Sarah Heilig in der 30.Minute, was bei den hohen Temperaturen schon eine Vorentscheidung hätte sein können.
So ging man  mit einer 1:0 Führung in die Halbzeit.

Der KSC begann die 2.Hälfte mit viel Druck, konnte sich aber nicht entscheidend vor das Tor spielen.
Hagsfeld wartete geschickt ab und setzte iimmer wieder gefährliche Konter.
Mit einem Doppelschlag in der 72.Minute war das Spiel entschieden.
Julia Schwebler konnte das vorentscheidende 2:0 erzielen.
Der KSC spielte nach dem Anstoß alles oder nichts, und musste direkt das 3:0 hinnehmen. Ramoa Bohnet umspielte noch die Torhüterin und konnte die Vorentscheidung erzielen.
Den Höhepunkt zum 4.Treffer gelang der kurz zuvor eingewechselten Isabel Findling, die mit einem satten Flachschuß erfolgreich war.
In der 88.Minute konnte der KSC durch Kim KIefer den Ehrentreffer erzielen.
Auch in dieser Höhe war der Sieg der ASV Frauen hochverdient, die sich für die 1.Runde des DFB Pokal qualifiziert haben.

Finale um den Badischen Pokal !!!

Samstag, 07.06.2014   16:00 Uhr
ASV Hagsfeld - Karlsruher SC

Derby im Frauen-Pokalfinale: Wer schafft es in den DFB-Pokal?

Karlsruhe-Hagsfeld. Im Finale des bfv-Pokal der Frauen treffen am Samstag nicht nur zwei der Aushängeschilder des bfv in Sachen Frauenfußball aufeinander. „ASV Hagsfeld gegen Karlsruher SC" ist gleichzeitig das Lokalderby schlechthin – und beide wollen den Pokal!

In der Oberliga überflügelten die Hagsfelder Frauen die Konkurrentinnen aus Karlsruhe und landeten mit 16 Punkten Vorsprung auf Platz 3. Karlsruhe beendete die Saison auf Platz 5. Das Liga-Spiel in Hagsfeld verloren die Hausherinnen allerdings mit 0:2.

ASV-Trainer Martin Bieser: „Die Stimmung ist gut in der Mannschaft nach der gelungenen Saison. Es wird sicher sehr ausgeglichen, aber wir wollen das Heimspiel natürlich dieses Mal gewinnen", erzählt der Trainer, der früher auch schon die Frauen des KSC trainierte. „Das Derby gegen den KSC ist immer etwas Besonderes."

Sowohl der ASV Hagsfeld als auch der Karlsruher SC haben den bfv-Pokalwettbewerb schon gewonnen. Karlsruhe holte im letzten Jahr den Titel gegen TSV Neckarau, der ASV siegte in der Saison 2011/12 gegen den KSC. Beiden Mannschaften winken in diesem Jahr Preise vom Badischen Fußballverband: der Verlierer darf sich mit 250 € und 25 Freikarten für den Europa-Park Rust trösten, der Sieger erhält eine 500 €-Prämie und einen Trainingsaufenthalt auf der Sportschule Schöneck. Zusätzlich zieht der Pokalsieger in den DFB-Pokal ein.

Marco Schwarz, Trainer der KSC-Frauen: „Für uns wäre es nach der nicht ganz so guten Saison ein positiver Abschluss. Der Pokal hat einen sehr hohen Stellenwert, nicht nur für die Mannschaft, auch für den ganzen Verein."