ASV Hagsfeld I - TV Derendingen 2:2

ASV Hagsfeld I - TV Derendingen 2:2
11.09.2011

Wieder kein Dreier zuhause! Auch in der Oberliga müssen die ASV Frauen weiter auf den ersten Heimsieg seit dem 01.03.2009 warten. Nach dem Auftakterfolg in Faurndau, mußte man sich zuhause mit einem 2:2 gegen den stark aufspielenden Gast vom TV Derendingen zufrieden geben. Mit dem Anpfiff waren die ASV Spielerinnen hellwach und starteten den ersten Angriff gleich über Anna-Lena Vollmer. Ihre Flanke verpasste Jaqueline Goutier nur ganz knapp. Dafür trafen aber Franziska Komlos und die Gästetorhüterin aufeinander, so mußte bereits in der 1.Spielminute das Spiel für längere Zeit unterbrochen werden. F.Komlos mußte dann auch zur Halbzeit mit Schmerzen ausgewechselt werden. Die Gäste ließen den Ball sehr geschickt durch ihre Reihen laufen und Hagsfeld kam von Beginn an nur sehr schwer in die Zweikämpfe. In der 17.Min. konnte sich Vollmer auf der rechten Seite gegen 2 Gegnerinnen durchsetzen, traf allerdings nur den Pfosten. Derendingen hielt dagegen und kam in der 26.Min. ebenfalls zu einem Aluminiumtreffer, als man die Latte traf. Die Abwehrreihe der Gastgeber stand nicht sicher und Derendingen kam immer stärker auf. Ihre nächste gute Möglichkeit ließen die Gäste wieder aus, als sie freistehend am Tor vorbei zielten. Besser machte es Vollmer, die einen langen Freistoß von Couto-Rodriguez zur 1:0 Führung nutzen konnte. Sehr schmeichelhaft ging es mit diesem Ergebnis in die Pause. Nach der Pause kam der ASV wieder besser ins Spiel und in der 50.Min hätte die Vorentscheidung fallen müssen. Nach einer Ecke rutschte Anja Giraud fast auf der Torlinie stehend, am Ball vorbei. Derendingen bekam nach dieser ausgelassenen Großchance wieder Oberwasser und drückte auf den Ausgleich. Dieser wurde nach einem völlig unnötig verursachten Freistoß auch durch Tina Wurster in der 56.Min. auch erzielt. Bereits im Gegenzug wurde vom ASV die nächste Großchance nach einer Ecke verpasst. Das Spiel war nun offen, da beide Abwehrreihen viel zu viele Chancen zuließen. In der 63. Min hatte Giraud die große Chance zur Führung auf dem Fuß, schaffte aber das Kunststück den Ball aus 5 Metern freistehend an den Pfosten zu setzen. Besser machte es die Gäste, die wiederum nach einer Standardsituation sehr kurios in Führung gehen konnten. Der ASV war sichtlich geschockt und brauchte einige Zeit um wieder energischer auf den Ausgleich zu drängen. In der 82.Min war es Anna-Lena Vollmer vorbehalten den Ausgleich zu erzielen. Nach schönem Zuspiel von Goutier konnte sie sich im Zweikampf durchsetzen und den Ausgleich erzielen. Am Ende blieb es beim leistungsgerechten 2:2 Unentscheiden. Allerdings bedarf es einer klaren Leistungssteigerung um beim Derby beim Meisterschaftsfavoriten Karlsruher SC zu bestehen.

FV Faurndau - ASV Hagsfeld I 2:4 (0:1)

FV Faurndau - ASV Hagsfeld I  2:4 (0:1)
04.09.2011

ASV Frauen holen ersten Auswärtsdreier beim FV Faurndau

Mit einem 4:2 Erfolg beim Göppinger Vorstadtclub FV Faurndau, sind die Frauenfußballerinnen des ASV Hagsfeld erfolgreich in die Oberligasaison gestartet. Bei hochsommerlichen Temperaturen kamen die ASV Frauen zu Beginn des Spiels mit dem neuen Kunstrasen überhaupt nicht zurecht und agierten sehr hektisch ohne zwingende Torchance.

Mit dem ersten richtig herausgespielten Angriff über die linke Seite, konnte Franziska Komlos in der 35.Min., nach toller Vorarbeit von Anna-Lena Vollmer das 1:0 erzielen.

Trotz der Führung kam keine Ruhe ins Spiel und Faurndau kam noch zu zwei guten Gelegenheiten ein Tor zu erzielen.

In der Halbzeit wurden dann wohl die passenden Worte gefunden und man konnte das Spiel innerhalb von 3 Minuten entscheiden. In der 47.Minute konnte Anna-Lena Vollmer nach klugem Zuspiel von Neuzugang Jacqueline Goutier das 2:0 erzielen. In der 50. Minute war dann erneut Vollmer zur Stelle und legte den Ball mustergültig auf Goutier ab, die für die Vorentscheidung sorgte. Ramona Bohnet war es dann vorbehalten in der 70.Minute mit einem Kunstschuß aus spitzen Winkel das 4:0 zu erzielen.

Im Gefühl des sicheren Sieges konnte Faurndau in der 79.Min durch einen groben Schnitzer in der Hintermannschaft den Anschlußtreffer erzielen. Zu allem Überfluß gelang den Gastgebern nach einem Elfmetergeschenk noch das 2:4 und trübte somit ein wenig die Gesamtleistung der ASV Frauen, die nun beim ersten Heimspiel endlich wieder ein Heimspiel gewinnen wollen.

Der letzte Heimsieg datierte aus der Saison 2009/2010 !

Gegner wird der stark aufspielende TV Derendingen aus dem Kreis Tübingen sein.

Spielbeginn am 11.09. ist um 14:00 Uhr.