Frauen 1 - Punkte verschenkt

TSV Neckarau 1 – ASV Hagsfeld 1 (1:2) 3:3
Fußball kann so ungerecht und gemein sein............., besser kann man den Gemütszustand nach dem Schlußpfiff der ASV Frauen beim Spiel in Neckarau nicht wiedergeben.
Gegen den letzjährigen „Angstgegner" dominierte man über fast die gesamte Spielzeit das Geschehen und musste noch in der Nachspielzeit den sicher geglaubten Sieg hergeben.
Von Beginn an waren die ASV Frauen hellwach und setzten sich sofort zur Überraschung aller in der Hälfte von Neckarau fest.
Dies wurde auch bereits in der 11.Minute nach einem tollen Angriff über die rechte Seite mit dem 0:1 belohnt. Julia Schwebler konnte sich über rechts durchsetzen und Miriam del Brio spitzelte den Ball Richtung Tor. Johanna „Jojo" Krischke gab dem Ball den Rest und drückte ihn komplettüber die Linie.
Neckarau war sehr überrascht und musste bereits in der 14.Minute nach einer Ecke das 0:2 hinnehmen, als nach einem Torwartfehler Johanna Krischke goldrichtig stand und die verdiente Führung erzielen konnte.
Die ASV Frauen kontrollierten das Spielgeschehen und erspielten sich weitere Chancen, die allerdings wieder einmal nicht genutzt werden konnten.
Völlig überraschend fiel mit dem Halbzeitpfiff der Anschlußtreffer. Ein mehr als unnötiger Ballverlust an der Mittellinie brachte nach einem Foul die Gäste zurück ins Spiel.
Die lange Freistoßflanke wurde von der ASV Torhüterin falsch eingeschätzt und konnte den Ball entsprechend nicht klären. Auf kuriose Art landete der Ball im Tor.
Auch zu Beginn von Halbzeit 2 war man dem 1:3 näher, konnte aber wieder einige Möglichkeiten nicht nutzen.
Besser machten es die Gastgeber, die ihren ersten richtigen Angriff nach einer Schlafmützigkeit zum Ausgleich nutzen konnten.
Hagsfeld übernahm nach einigen Wechseln wieder das Kommando und ging nach einem tollen Spielzug in der 83.Minute durch Nina Schmid erneut in Führung.
Neckarau versuchte sein heil nun mit langen Bällen, was bis in die Nachspielzeit kein Problem für die ASV Defensive war. Mit dem letzten langen Ball konnte glücklicherweise der Gastgeber noch den Ausgleich erzielen, da gleich zwei Verteidigerinnen den Ball verfehlten.
Nach einem wirklich sehr guten Spiel der ASV Frauen hat letztendlich das nötige Quentchen Glück gefehlt den Dreier mit nach Hause zu nehmen.